News

Designerin Bianca Riemer stellte auf dem „handgemacht“-Kreativmarkt am 21. und 22. Januar in Schwerin ihr Handwerk vor und zeigte Beispiele ihrer Arbeit.

„Unsere Arbeit entstand vordergründig aus der Idee heraus, werdende Eltern für immer an ihre Schwangerschaft erinnern zu können“, erklärt Bianca Riemer. Sie ist Gipsbauch-Designerin, hat 2014 eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen und arbeitet seither in ihrer Heimwerkstatt in der Nähe von Rostock: fertigt Abformungen von Babybäuchen zum persönlichen Andenken und zum Verschenken an, grundiert und gestaltet sie. Ehemann Lars unterstützt sie dabei tatkräftig und übernimmt gröbere Aufgaben wie zum etwa das Gießen und Schleifen von Gips, während Bianca der kreative Part des Teams ist, der den künftigen Eltern bei der Umsetzung ihrer Wünsche und Vorstellungen behilflich ist. „Dabei sind diese überaus fantasievoll“, sagt sie. Neben der farblichen Gestaltung mit den unterschiedlichsten Motiven werden Verzierungen mit Stoffen, Borten, Mosaiksteinchen, LEDs und Serviettentechnik genauso gewünscht wie die Verwendung von Fotos, Ultraschallbildern oder Horoskopen. „Der Kreativität sind beim Gestalten der Gipsabdrücke wirklich keine Grenzen gesetzt. Man kann unheimlich viele schöne Sachen machen“, unterstreicht Bianca Riemer. Das war auch der Grund, warum sie sich neben ihrem Hauptjob als Verwaltungsangestellte für dieses künstlerische Handwerk entschied. „Die Büroarbeit ist ja meist nicht so bunt und originell“, ergänzt sie lächelnd.

Mittlerweile haben die Riemers neben den Abdrücken von Schwangerschaftsbäuchen die vielseitigen Möglichkeiten der Körperkunst entdeckt und bieten auch 3-D-Hand- sowie Fußabdrücke und Abformungen anderer Körperteile, Kunst aus Gips und vieles mehr an. Beim „handgemacht“-Kreativmarkt am 21. und 22. Januar in Schwerin stellten sie ihr Label „Lebenszeichen für die Ewigkeit“ vor, gaben einen Einblick in ihr Schaffen und zeigten anhand von Modellen und Fotostrecken, was alles möglich ist. Außerdem hatten sie speziell für die kleinen Besucher des Marktes eine Mitmachaktion vorbereitet: Die Kids konnten verschiedene Gipsfiguren und Tiere – von Schmetterlingen über Dinos bis hin zu Pferden – selbst bemalen und gestalten. Ebenso war das Ausgießen von kleinen Förmchen möglich.